Loading

Kinderwunsch / Adoption

Jedes 6. Paar ist vom Thema unerfüllter Kinderwunsch betroffen, und immer mehr Paare versuchen mit Hilfe der Reproduktionsmedizin Eltern zu werden.  Die damit verbundenen  medizinischen Abklärungen und Behandlungen erleben die Betroffenen körperlich als auch psychisch als sehr belastend. Häufig werden sie dabei konfrontiert mit vielen intensiven Gefühlen wie Trauer, Angst, Wut und Neid. Hoffnungen werden nicht selten von Enttäuschungen verdrängt, und die eigene Hilflosigkeit kann sich in ein Gefühl der Ohnmacht steigern. Die ganze Situation wird von den Betroffenen als eigentliche Lebenskrise erlebt, was die Paarbeziehung zusätzlich belasten kann. Nicht selten ziehen sich die Betroffenen aus diesem Grund aus dem sozialen Leben zurück.

Während der medizinische Aspekt durch die moderne Reproduktionsmedizin ausreichend abgedeckt wird, bleiben die betroffenen Paare meist mit ihrer psychischen Belastung alleine.

Gespräche über das Erlebte können helfen, den Prozess zu verarbeiten sowie neue Kraft und Zuversicht geben für die weiteren, anstehenden Behandlungsschritte und Entscheidungen:

  • beim Entscheid für oder gegen medizinische Abklärungen und Behandlungen
  • während der eigentlichen Behandlung (Hormonstimulation, IUI, IVF, ICSI, Eizellspende)
  • im Umgang mit erfolglosen Behandlungszyklen oder Fehlgeburten
  • beim Adoptionsverfahren
  • beim Entscheid, den Kinderwunsch loslassen zu müssen

 

Ich biete den Betroffenen eine psychologische Begleitung und Beratung an auf ihrem ganz persönlichen, individuellen Weg des Kinderwunsches.