Loading

Mein Angebot - meine Vorgehensweise

In einem Erstgespräch lernen wir uns kennen und vereinbaren einen konkreten Behandlungsrahmen.

Ihre Änderungs- und Therapiemotivation legt das Therapieziel fest.

Für unsere Arbeit und zur Unterstützung meiner therapeutischen Tätigkeit wende ich unterschiedliche Methoden aus verschiedenen Therapierichtungen an, die Ihnen und Ihrem Anliegen am Besten entsprechen.

 

Psychotherapie

  • Depression (emotionale Erschöpfung, Burnout)
  • Angststörungen, Phobien
  • Schlafstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (z.B. nach Missbrauch)
  • Notfallpsychologische Betreuung/Therapie nach traumatischen Ereignissen
  • Impulskontrollstörungen (Aggressivität, Selbstverletzung)
  • Persönlichkeitsstörungen

 

Psychologische Beratung und Coaching

Zur zielführenden Bewältigung spezifischer Situationen aus dem Privat- und/oder Arbeitsalltag:

  • Unerfüllter Kinderwunsch, Fehlgeburten
  • Adoption
  • Paarbeziehung (u.a. Kommunikation, Konflikte austragen)
  • allgemeine Beziehungsprobleme (soziale Kompetenzen)
  • Homosexualität, Transsexualität
  • Selbstsicherheitstraining
  • Ablösung, Abschied und Trauer
  • Schwierige Lebensphasen (z.B. bei Krankheit, Jobverlust, Trennung, Scheidung etc.)
  • Leistungsprobleme in Familie, Beruf, Schule, Sport, etc.
  • Schulprobleme (z.B.: Aufmerksamkeits-, Konzentrations-, Motivationsprobleme)
  • Prüfungsangst
  • Lern- und Entwicklungsstörungen im Kindes- und Jugendalter
  • Erziehungsfragen

 

Supervision

  • (Fall-) Supervision für Einzelpersonen und Fachteams (z.B.Kliniken, Beratungsstellen, Heime, Lehrerkollegien etc.)
  • Teamsupervision für Teams aus dem psychosozialen Bereich
  • Einzel- und Gruppensupervision für KandidatInnen psychotherapeutischer Weiterbildungen

 

Selbsterfahrung

  • für angehende Psychotherapeuten oder Psychotherapeutinnen
  • bei privater oder beruflicher Neuorientierung

 

Therapiemethoden

  • Systemische Therapie
  • Hypnosystemische Therapie
  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Gesprächspsychotherapie
  • ACT-Therapie (Akzeptanz Commitmenttherapie)
  • Gewaltlose Kommunikationstraining (nach Rosenberg)
  • Entspannungsverfahren (Atemtechniken, Muskelrelaxation etc.)
  • Achtsamkeitstraining (Meditationsformen)